Die Sieder/innen und ihre Bücher

1. Biologiker - Die Stadt der träumenden Bücher - Januar/Februar
2. Lacky - Die Päpstin - März
3. Hoedlgut - Tod und Teufel - April
4. Daydream - Narnia - Mai/Juni
5. Cinderella-Bis(s) zum Morgengrauen - Juni
6.
Nane - Abendgrauen - Juli
7. Essa - Eine Woche voller Samstage - August

Samstag, 13. März 2010

Wie Sie vielleicht an seinem einzigartigen Ausdruck, seiner noch sehr geringen Größe oder an seiner blass grünen Hautfarbe erkennen können, kann es sich bei dem in unserer Seife dargestellten Buchling nur um einen handeln: Hildegunst von Mythenmetz.

In die oberste Schicht der Buchlingsseife haben wir dann noch mit Silberpuder das Alphabet der Sterne eingearbeitet, das ich am Ende meiner Reise entdecken durfte, als ich zum ersten Mal das Orm erlebte. Die folgenden Bilder zeigen die Seife direkt nach dem sieden und am Tag darauf (keine Gelphase):






Hier noch ein Bild der fertigen Buchlinge und die Rückseite mit dem Alphabet der Sterne:





Das nächste Problem stellte eine angemessene Verpackung dar. Hier haben wir uns vom Schattenkönig inspirieren lassen und eine Verpackung aus zerrissenen und zusammengeklebten Stücken bedruckten Papiers (Buchseiten) kreiert. Eine farblich passende Banderole hält das Papier jeweils zusammen. (Die Zutatenlisten kleben jeweils innen in der Verpackung.)



Jetzt hoffen wir, dass ihr mit euren Seifen viel Freude haben werdet (wenn auch natürlich nicht so viel wie beim Lesen des Buches).

Hier hört die Geschichte auf.

Hildegunst von Mythenmetz mit Unterstützung von Kre Ogilobi

1 Kommentar:

  1. Das ist ja ein Meisterstück zu meinem Lieblingsbuch geworden!!! Toll! Das Bienenbrot... *schwärm*

    AntwortenLöschen